slider loading
  • img01

Mittwoch

20.

September

Mitte der Woche

11:00 - 11:30

Gedanken und Gebete zu Wochenmitte

Donnerstag

21.

September

Laudes

09:00 - 10:00

Freitag

22.

September

VESPER

18.00 - 18.30

Samstag

23.

September

Vorabendmesse

18:00 - 19:00

Samstag

23.

September

Beichtgelegenheit / Eucharistische Anbetung

17.00 - 17.45

Samstag

23.

September

TRAUUNG

15:00 - 16:00

Sonntag

24.

September

Hochamt

10:30 - 11:30

Hochamt anschließend Gemeindekaffee

Montag

25.

September

ROSENKRANZ

18:00 - 18:30

Einladung zum Rosenkranzgebet

Dienstag

26.

September

Hl. Messe

09:00 - 10:00

Mittwoch

27.

September

Mitte der Woche

11:00 - 11:30

Gedanken und Gebete zu Wochenmitte

Donnerstag

28.

September

Hl. Messe

09:00 - 10:00

Donnerstag

28.

September

Kirchenvorstand

19:30 - 21:00

Sitzung des Kirchenvorstandes  

GEMEINDE

GRUPPEN

kirchenvorstand
KIRCHENVORSTAND

Trifft sich etwa alle 6 Wochen – siehe „Neues am Weiher“

kirchenvorstand
PFARRGEMEINDERAT

Trifft sich etwa alle 6 Wochen – siehe „Neues am Weiher“

kantorei
BONIFATIUSKANTOREI

Singen ist gut für die Seele – singen Sie mit!

Neue Mitsänger/innen sind immer gefragt. Ein guter Einstiegszeitpunkt ist mit Beginn eines neuen Projekts nach dem Aufführungstermin des Vorangegangenen!

taize
TAIZÉ

Nach dem Europäischen Jugendtreffen 2003/2004 in Hamburg entstand in unserer Gemeinde ein kleines aber stetiges Gebet mit Gesängen aus Taizé.
Jeden 2. Donnerstag (Ausnahme: Juli und August) um 20:15 Uhr treffen wir uns in der Marienkapelle der Kirche St. Bonifatius Eimsbüttel.

Zu unserem Gebet sind alle interessierten Menschen eingeladen. Möchtest du dich bei unserem Gebet musikalisch mit einbringen oder mithelfen? So bist du dazu jederzeit herzlich eingeladen.

Kontakt: taize.bonifatius(a)gmx.de

suppenkueche
SUPPENKÜCHE

immer wieder samstags…

laden wir unsere Gäste in den großen Gemeinde- saal (Turnhalle) der Gemeinde ein.

Einfach

Raum und Mobiliar sind einfach. Es gibt Eintopf oder Suppen aller Art, zum Nachtisch Obst, Kaffee und Kekse.
Gemütlichkeit entsteht durch die etwa 60 bis 120 Menschen, die jeden Samstag zu Besuch kommen. Einige sind obdachlos, andere leben in Notunterkünften, manche haben kleine Wohnungen. Es sind Frauen und Männer, die alle vom Existenzminimum oder weniger leben.
Es gibt Platz genug, in Ruhe für sich zu sein oder die zu treffen, die man treffen möchte.
Hier erfahren Sie mehr

_dsc0551b
SONNTAGSKAFFEE

Das wichtigste, was eine Gemeinde zu bieten hat. Menschen. Meinungen. Blicke. Lachen. Nach der Kirche ist man oft noch versunken oder aufgekratzt. Oder hat Fragen oder einfach nur Kaffeedurst. Bereit, sich an den Tisch zu setzen. Mit Menschen, mit denen man vorher Gemeinsamkeit im Gottesdienst erlebt hat. Auch wenn sie auf der anderen Seite der Bank sitzen. Auch wenn ich sie noch nie gesehen habe und gerade weil ich vielleicht neugierig bin. Kinder, die während des Gottesdienste in der Marienkapelle neue Spielkameraden kennengelernt haben und weiterspielen wollen. Oder der einsame Mensch, der mich schon immer interessiert hat. Heute setz ich mich zu ihm. Die Clique aus einem anderen Land. Die Frau, die eine neue Gruppe gründen möchte und noch Mitglieder sucht. Für viele ist der Gemeindekaffee ein schöner Ort, auf eine Tasse Tee oder Kaffee oder ein Glas Wasser. Weit weg vom hippen Latte Macchiato und trotzdem lecker. Das Team vom Gemeindekaffee freut sich über JEDEN Besucher und schafft mit viel Gastfreundschaft eine Atmosphäre, die viele nach dem sonntäglichen Gottesdienst nicht mehr missen möchten. Aber eine Gemeinde lebt auch von Veränderungen und Neuigkeiten. Deshalb laden wir sie herzlich ein, unverbindlich zu kommen und vielleicht sogar Ideen und Engagement mit einzubringen. Nächsten Sonntag schon. Ach ja, in diesem Sommer wird es einige spontane Platzwechsel geben. Vielleicht weichen wir in die Turnhalle aus oder versuchen, bei gutem Wetter vor dem Gemeindehaus Bänke aufzustellen. Finden wird man uns auf jeden Fall!!

Gemeindekaffee: Jeden Sonntag (außer an Feiertagen) nach dem Gottesdienst.

Kontakt: Sabine und Holger Bierendt, Tel.: 43 27 26 20

GEDANKEN

KONTAKT

PFARREI
Pfarrer Franz Mecklenfeld
Am Weiher 29
20255 Hamburg
Tel.: 040/ 40 71 88

 

Diakon Roland Rybak
Am Weiher 29
20255 Hamburg
Tel.: 040/ 40 71 88
(Liturg. u. pastorale Dienste)

 

 
BANKVERBINDUNG:
Katholische Kirchengemeinde St. Bonifatius Hamburg-Eimsbüttel:
HASPA: IBAN DE72 2005 0550 1238 1855 97
BIC HASPDEHHXXX und
DKM IBAN DE89 4006 0265 0023 0324 03
(Darlehenskasse Münster e.G.)

BIC GENODEM1DKM
PFARRBÜRO
Frau U. Dyckhoff
Am Weiher 29, 20255 Hamburg

 

Neue Bürozeiten:
Montag: 16.00 – 18:00 Uhr
Dienstag: 16.00 – 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 10.00 – 12:00 Uhr
Freitag: 16.00 – 18:00 Uhr
Tel.: 040/ 40 71 88
Fax 040/ 490 81 78
Email: info(a)st-bonifatius-hamburg.de

 

Hauswirtschaft:
Herr Georg Kaschta
Tel.: 040 – 40 71 88 oder 0176 – 49 19 07 52
Weitere Kontakte finden Sie hier!

IHRE MEINUNG ... / IHR ANLIEGEN ...

IMPRESSUM

Katholische Gemeinde St. Bonifatius
Pfarrer Franz Mecklenfeld
Am Weiher 29
20255 Hamburg
Telefon: 040/ 40 71 88
Telefax: 040/ 490 81 78
Email: info(a)st-bonifatius-hamburg.de
inhaltlich verantwortlich für diese Website:
Katholische Kirchengemeinde St. Bonifatius
Konzept | Realisierung: zoommail GmbH
Die Informationen auf dieser Site wurden sorgfältig geprüft und werden regelmäßig aktualisiert. Jedoch kann keine Garantie dafür übernommen werden, dass alle Angaben immer vollständig, richtig und aktuell dargestellt werden.
Diese Website verweist mit Links zu anderen Seiten. Nach einem Urteil des Landgerichts Hamburg vom 12. Mai 1998 „Haftung für Links“ (312 O 85/98) sind die Anbieter von Internetseiten mitverantwortlich für die verwendeten Links zu anderen Seiten. Deshalb folgende Erklärung:
Die Redaktion der Website der Kath. Gemeinde St. Bonifatius erklärt ausdrücklich, dass die Kath. Gemeinde St. Bonifatius keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten hat und für die Inhalte dieser Seiten keine Verantwortung übernimmt. Diese Erklärung gilt für alle angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links führen.

 

© Katholische Gemeinde St. Bonifatius – 2016