ADVENT und WEIHNACHTEN 2020

ADVENT und WEIHNACHTEN 2020

Informationen zur Weihnachtszeit für die Gemeinde und Gäste

STERNSINGER 2021

In diesem Jahr ist vieles anders.

Aber gemeinsam werden wir Wege finden, den Menschen auch und gerade in dieser schwierigen Zeit den Segen zu bringen und für die Kinder in der Einen Welt zu sammeln.

Das Motto der kommenden Aktion 2021 lautet „Den Kindern halt geben – in der Ukraine und in der Welt“.

 

Eine Möglichkeit dies zu tun, bietet die digitale Spendenaktion:

Das Kindermissionswerk bietet die Möglichkeit, eine direkte Spendenaktion für die Sternsinger unter dem Namen der Pfarrei anzulegen.

Sie spenden dann direkt an das Kindermissionswerk,  der Link dazu lautet: www.sternsinger.de/spenden

im Namen von St. Bonifatius werben zu dürfen.

Christoph Riethmüller
Pastoralassistent

Katholische Pfarrei St. Bonifatius Eimsbüttel
Am Weiher 29
20255 Hamburg
Tel.: 040 6963838-47
Mobil: 0151 65020455
E-Mail: christoph.riethmueller@st-bonifatius-hamburg.de
www.st-bonifatius-hamburg.de

ADVENIAT 2020

Bischöfe rufen zur Unterstützung der Adveniat-Weihnachtsaktion auf

Liebe Schwestern und Brüder,

seit 1961 schlägt die Weihnachtskollekte eine Brücke der Geschwisterlichkeit und Ermutigung nach Lateinamerika und in die Karibik. Sie hilft dort, wo die Not am größten ist und Menschen dringend auf Unterstützung angewiesen sind.

Die Corona-Pandemie trifft die Armen in Lateinamerika mit großer Härte. Durch das Zusammenleben in engen Hütten sind Abstandsregeln nicht einzuhalten. Hygienemaßnahmen sind kaum umsetzbar. Viele Menschen haben ihren Broterwerb verloren. Hunderttausende leiden Hunger. Selten war die Weihnachtskollekte von Adveniat so wichtig wie in diesem Jahr!

Unter dem Motto „ÜberLeben“ stellt die Adveniat-Aktion Menschen in den Mittelpunkt, die in ländlichen Gebieten besonders von der Pandemie betroffen sind. Die kirchlichen Partner vor Ort sind oft die einzigen, die an ihrer Seite bleiben und die Bedürftigen unterstützen. Sie helfen in akuter Not, schenken Kranken und Trauernden Beistand, schaffen Existenzgrundlagen und eröffnen Bildungsmöglichkeiten. Die Kirche lebt die frohe Botschaft Jesu mit den Armen und für sie.

Mit der Kollekte am Weihnachtsfest können wir ein Zeichen der Verbundenheit setzen. Wir bitten Sie: Bleiben Sie den Menschen in Lateinamerika und der Karibik verbunden, nicht zuletzt im Gebet.

weitere Informationen finden Sie unter

ADVENIAT

Neben der Kollekte, die an den Weihnachtstagen gesammelt wird, besteht auch die Möglichkeit direkt ONLINE zu spenden:

ADVENIAT: SPENDE

Vielen Dank für Ihre Gabe!

Da wir uns in der Coronazeit befinden, planen wir alle Gottesdienste unter Vorbehalt. Wir hoffen zugleich, dass wir alle Gottesdienste feiern können und dass viele Menschen kommen werden. Damit möglichst niemand von einer evtl. vollen Kirche steht und keinen Einlass mehr bekommt müssen sich vorher alle anmelden.

Wann und wie kann ich ein Ticket für den Gottesdienst buchen?

Das Ticket kann man eine Woche vor dem entsprechenden Gottesdienst  im Internet über das System jesaja.org buchen.

Den Zugang zu jesaja.org findet man auf der Homepage der Pfarrei St. Bonifatius https://www.st-bonifatius-hamburg.de und im „Neues am Weiher“.

Man kann sich für die Gottesdienste auch im Pfarrbüro anmelden: per Telefon 696 38 38 40 (gerne auch auf den Anrufbeantworter sprechen) oder per Mail pfarrbuero@st-bonifatius-hamburg.de.

Bitte seien Sie auch zum Einlass in die Kirche 15 Minuten vor Beginn da.

Wir freuen uns sehr, wenn wir mit vielen Familien den Advent und das Weihnachtsfest feiern können.

Familien- und Hausgebet im Advent

Im Schriftenstand und auf dem Tisch am Ausgang der Kirche finden Sie das Familien- und Hausgebet im Advent.

Sie sind herzlich eingeladen, sich dieses Faltblatt mitzunehmen und im Advent zuhause in der Familie oder mit Freunden zu beten.

Seien Sie kreativ, wo der persönliche Kontakt im Moment nicht möglich ist.

Beten Sie gemeinsam per Videokonferenz oder am Telefon.

Nehmen Sie gern auch ein Familien- und Hausgebet für Freunde, Bekannte und Verwandte mit.

So können wir durch den Advent im gemeinsamen Gebet verbunden sein.