Gedanken

Sommer 2021

Geh aus, mein Herz, und suche Freud in dieser lieben Sommerzeit an deines Gottes Gaben; Schau an der schönen Gärten Zier, und siehe, wie sie mir und dir sich ausgeschmücket haben.                                  Paul Gerhardt (1607–1676) Liebe Schwestern und Brüder! Es {...}

weiterlesen.. →

Pfingsten 2021

Liebe Gemeinde, liebe Schwestern, liebe Brüder! In ein paar Wochen feiern wir das Pfingstfest. Zu Pfingsten feiert die Kirche sozusagen ihren Geburtstag. Im Kehrvers zum Ant-wortpsalm beten wir am Pfingstsonntag: „Sende aus deinen Geist, und das Angesicht der Erde wird neu.“ Im Zeichen des Feuers kam am Pfingstfest der Heilige Geist auf die Apostel und {...}

weiterlesen.. →

OSTERN 2021

Liebe Gemeinde, liebe Schwestern, liebe Brüder! Das Evangelium am Gründonnerstag sagt: „Es fand ein Mahl statt und der Teufel hatte Judas, dem Sohn des Simon Iskariot, schon ins Herz gegeben ihn auszuliefern.“ Dieser Satz verleitet dazu, dieser Judasfigur etwas nachzugehen. Heute wird wieder neu über Judas nachgedacht. Seit dem letzten Abendmahl erscheint Judas als der {...}

weiterlesen.. →

Zur Fastenzeit 2021

Liebe Gemeinde, liebe Schwestern, liebe Brüder! In der Fastenzeit beten wir am Montag immer den Kreuzweg, anstelle des Rosenkranzes, in unserer Kirche. Ich möchte Sie einladen, sich in den kommenden Wochen einmal die Zeit zu nehmen und das Bild der 11. Kreuzwegstation – „Jesus wird ans Kreuz genagelt“ – in unserer Kirche St. Bonifatius zu {...}

weiterlesen.. →

Von guten Mächten wunderbar geborgen

Liebe Gemeinde, liebe Schwestern, liebe Brüder, Wir haben Weihnachten und Neujahr gefeiert. Wir stehen wieder am Beginn eines neuen Jahres. Die Frage ist: „Was wird dieses Jahr 2021 für mich, für uns, für die Welt wohl bringen, wie lange werden wir noch mit der Corona-Pandemie zu kämpfen haben und ihre Auswirkungen ertragen müssen“ Aber alle {...}

weiterlesen.. →

WEIHNACHTEN 2020

Liebe Gemeinde, liebe Schwestern, liebe Brüder, mit der Geburt seines Sohnes hat Gott gezeigt, dass er nicht mit Gewalt auf diese Erde kommt und nicht mit Gewalt auf ihr herrschen will. Nein, er klopft leise an, ja er macht sich verletzlich. In seiner ganzen Liebe hat er sich den Menschen zugewendet, und diese Liebe ist {...}

weiterlesen.. →

Corona-Krise – Brief der Bischöfe

Hamburg und Schwerin, 3. April 2020 Liebe Schwestern und Brüder im Erzbistum Hamburg und in der Nordkirche,zu Beginn der Karwoche grüßen wir Sie herzlich und wenden uns in ökumenischer Verbundenheit an Sie!Wir durchleben eine bedrängende und bedrückende Zeit. Mit der Corona-Pandemie befinden wir uns als Menschheit in einer Ausnahmesituation, die so noch nie dagewesen ist {...}

weiterlesen.. →

Pfarrer Franz Mecklenfeld zur Corona-Krise

Brief an die Gemeinden St. Antonius – St. Bonifatius – St. Elisabeth Pfarrer Franz Mecklenfeld zur Corona-Krise Liebe Gemeindemitglieder in St. Antonius, St. Bonifatius und St. Elisabeth! Seit Menschengedenken hat es das nicht gegeben, was für uns jetzt mit der Coronapandemie Wirklichkeit geworden ist: Keine und keiner kann sich entziehen. Diesen Brief schreibe ich Ihnen {...}

weiterlesen.. →

Schenke mir die Liebenswürdigkeit…

Liebe Gemeinde, liebe Schwestern und Brüder! Schon im Buch Genesis wird berichtet, dass Gott die Menschen füreinander schuf, damit sie miteinander leben sollen. In einem Taschenbuch, das 1991 im Herder Verlag erschienen ist und den Titel trägt: „Miteinander – Füreinander“ – vom Wunder menschlicher Begegnung, fand ich ein Gebet einer unbekannten Äbtissin, das wie ich {...}

weiterlesen.. →

Vom Kaplan zum Pastor

Vom Kaplan zum Pastor Kaplan Dr. Pavlo Vorotnjak hat zum Abschluss seiner priesterlichen Berufseinführungsjahre die vorgesehenen Dienstprüfungen erfolgreich abgelegt und wurde am 1. September ganz in Dienst des Erzbistums aufgenommen. Erzbischof Stefan schreibt in zwei Briefen an Kaplan Vorotnjak (vom 21. August und 4. September 2019) zusammengefasst wie folgt: Sehr geehrter, lieber Mitbruder, aufgrund Ihrer {...}

weiterlesen.. →

Page 1 of 4

Cookie Hinweis von Real Cookie Banner